All Posts By

spitzer

Dr. Marianela Fader

Dr. Marianela Fader

Stellvertretende Direktorin des
Internationalen Zentrums für Wasserressourcen und Globalen Wandel (UNESCO)

Kontakt:
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
56002 Koblenz, Deutschland

Telefon: +49 (0) 261 1306 5421
Email:

Forschungsthemen

Ernährungssicherheit, Hydrologie, Modellierung von Agrarökosystemen, Modellierung von SDG-Indikatoren, Bewässerungswasserbedarf unter Klimawandel, Klimawandelauswirkungen auf die Landwirtschaft, virtuelles Wasser und Wasserfußabdrücke, Resilienz des globalen Nahrungsmittel-Handelssystems, globale Landnutzungsänderung

Meine aktuellen Projekte beinhalten sechs Bereiche:

1. Modellierung von SDG Indikatoren anhand von Landnutzungs-, Hydrologie- Landoberflächenmodellen und DGVMs. Dieses Vorhaben findet im Rahmen der VII. Phase des IHP-UNESCO Programms statt, in Zusammenarbeit mit 32 Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Ländern, und in Kooperation mit dem Sustainable Water Future Programme.

2. Bewässerungswasserbedarf unter Klimawandel in der mediterranen und MENA Regionen sowie die Möglichkeit die Energie für Bewässerungssystemen mit Photovoltaikanlagen zu produzieren. Die FAO Regional Office for Near East and North Africa und die Exzellenzinitiative OT-Med sind in diesem Vorhaben involviert.

3. Resilienz des globalen Nahrungsmittelhandelsystems, potenzielle zerstörerische Shocks im System und Beziehung zu der biophysischen Tragfähigkeit der Länder (Schließung der Ertragslücke, Wasser- und Landverfügbarkeit und deren Nutzungsintensität). Dieses Projekt wird von SESYNC unterstützt.

4. Globale Landnutzungsänderung, Landnutzungstransitionen, landwirtschaftliche Systeme, landwirtschaftliche Praktiken und deren Beziehungen zu Klimawandel. Diese Themen waren Teil meiner Doktorarbeit und werden momentan im Rahmen des EU Projekts LUC4C bearbeitet.

5. Klimawandelauswirkungen auf die Landwirtschaft der MENA Region. Dieses ist ein Beratungsprojekt der Weltbank dessen Ergebnisse im Bericht «Turn Down the Heat» veröffentlicht wurden. Jetzt arbeiten wir an dem Abschlusspapier, das das Wissen synthetisieren soll.

6. Räumliche Abkopplung von Produktions- und Konsumregionen, virtuelles Wasser und Wasserfußabdrücke. Diese Themen wurden in meiner Doktorarbeit untersucht (siehe Hauptartikel hier, und die Power-point Präsentation hier).

Veröffentlichungen

Zitierungen auf Google

Kummu, M., Fader, M., Gerten, D., Guillaume, JHA, Jalava, M., Jägermeyr, J., Pfister, S., Porkka, M., Siebert, S., Varis, O. (2017): Bringing it all together: linking measures to secure nations’ food supply. Current Opinion in Environmental Sustainability 29: 98-117. Download

Waha, K., Krummenauer, L., Adams, S., Aich, V., Baarsch, F., Coumou, D., Fader, M., Hoff, H., Jobbins, G., Marcus, R., Mengel, M., Otto, I.M., Perrette, M., Rocha, M., Robinson, A., Schleussner, C.-F.: Climate change impacts in the Middle East and Northern Africa (MENA) region and their implications for vulnerable population groups. Regional Environmental Change (published online) doi:10.1007/s10113-017-1144-2

Arneth,  A.; Sitch, S.; Pongratz, J.; Stocker, B.D.; Ciais, P.; Poulter, B.; Bayer, A. D.; Bondeau, A.; Calle, L.; Chini, L. P.; Gasser, T.; Fader, M.; Friedlingstein, P.; Kato, E.; Li, W.; Lindeskog, M.; Nabel, J.E.M.S.; Pugh, T. A. M.; Robertson, E.; Viovy, N.; Yue, C.  & S. Zaehle (2017): Historical carbon dioxide emissions caused by land-use changes are possibly larger than assumed. Nature Geoscience, doi:10.1038/ngeo2882, Download at Nature Geoscience

Seekell, D.; Carr, J.; Dell’Angelo, J.; D’Odorico, P.; Fader, M.; Gephart, J.; Kummu, K.; Magliocca, N. (2017): Resilience in the global food system, Environmental Research Letters 12(2017) 025010, doi:10.1088/1748-9326/aa5730, Download

J.-M. Barbier, C. Baury, P. Bertuzzi, A. Bondeau, V. Couderc, F. Courbet, T. Curt, L. Dalstein-Richier, H. Davi, S. Delmotte, L. Dobremez, J.-L. Dupuy, M. Fader, A.-M. Farnet Da Silva et al. (2016): Les effets du changement climatique sur l’agriculture et la forêt en Provence-Alpes-Côte d’Azur, Les cahiers du GREC-PACA, Association pour l’innovation et la recherche au service du climat (AIR), décembre 2016, 40 pages, ISBN : 978-2-9560060-2-2. Download

Johansson, E.; Fader, M., Seaquist, J.W.; Nicholas, K.A. (2016): Green and blue water demand from large-scale land acquisitions in Africa. PNAS, doi : 10.1073/pnas.1524741113. Download

Marchand, P.; Carr, J.; Dell’Angelo, J.; Fader, M. et al. (2016): Reserves and trade jointly determine exposure to food supply shocks. Environ. Res. Lett., Volume 11, Number 9, doi:10.1088/1748-9326/11/9/095009, Download

Fader, M.; Rulli, MC.; Carr, J.; Dell’Angelo, J.; D’Odorico, P.; Gephart, J.; Kummu, M.; Magliocca, N. et al. (2016): Past and present biophysical redundancy of countries as a buffer to changes in food supply. Environ. Res.Lett.11 (2016)055008. Download

Fader, M., Shi, S., von Bloh, W., Bondeau, A., Cramer, W. (2016): Mediterranean irrigation under climate change: More efficient irrigation needed to compensate for increases in irrigation water requirements. Hydrol. Earth Syst. Sci., 20, 953-973 Download

Le Quéré, C., Moriarty, R., Andrew, R. M., Canadell, J. G., Sitch, S., Korsbakken, J. I., Friedlingstein, P., Peters, G. P., Andres, R. J., Boden, T. A., Houghton, R. A., House, J. I., Keeling, R. F., Tans, P., Arneth, A., Bakker, D. C. E., Barbero, L., Bopp, L., Chang, J., Chevallier, F., Chini, L. P., Ciais, P., Fader, M., Feely, R. A., et al. (2015): Global Carbon Budget 2015, Earth Syst. Sci. Data, 7, 349-396, doi:10.5194/essd-7-349-2015. Download

Fader, M., von Bloh, W., Shi, S., Bondeau, A., Cramer, W. (2015): Modelling Mediterranean agro-ecosystems by including agricultural trees in the LPJmL model. Geosci. Model Dev., 8, 3545-3561, 2015 Download

Djamali, M., Jones, M. D., Migliore, J., Balatti, S., Fader, M., et al. (2015): Olive cultivation in the heart of the Persian Achaemenid Empire: new insights to agricultural practices and environmental changes reflected in a late Holocene pollen record from Lake Parishan, SW Iran. Vegetation History and Archaeobotany. DOI 10.1007/s00334-015-0545-8. Download

Schellnhuber, H.J., […], Fader, M., et al. (2014): Turn Down The Heat III – LAC, MENA, and ECA: Confronting the New Climate Normal. World Bank Development Report 2014. Download

Hoff, H., Döll, P., Fader, M., Gerten, D., Hauser, S., Siebert, S. (2014): Water footprints of cities ? indicators for sustainable consumption and production. Hydrol. Earth Syst. Sci., 18, 213-226. Download

Fader, M., Gerten, D., Krause, M., Lucht, W., Cramer, W. (2013): Spatial decoupling of agricultural production and consumption: quantifying dependence of countries on food imports due to domestic land and water constraints. Env Res Lett 8 014046, doi: 10.1088/1748-9326/8/1/014046. One of the 25 « Highlights of 2013 of ERL » Download

Fader, M., Böhner, J., Gerold, G. (2012): Precipitation variability and landscape degradation in Río Negro (Argentina). GEOÖKO XXXIII: 05-33. Download abstract

Dietrich, J.P., Schmitz, C., Müller, C., Fader, M., Lotze-Campen, H., Popp, A. (2012): Measuring agricultural land-use intensity – A global analysis using a model-assisted approach, Ecological Modelling, Volume 232, 10 May 2012, Pages 109-118, ISSN 0304-3800, 10.1016/j.ecolmodel.2012.03.002.

Gerten, D., Heinke, J., Hoff, H., Biemans, H., Fader, M., Waha, K. (2011): Global water availability and requirements for future food production. Journal of Hydrometeorology 12: 885-899. Download

Fader, M., Gerten, D., Thammer, M., Heinke, J., Lotze-Campen, H., Lucht, W., and Cramer, W. (2011): Internal and external green-blue agricultural water footprints of nations, and related water and land savings through trade, Hydrol. Earth Syst. Sci., 15, 1641-1660. Download

Fader, M., Rost, S., Müller, C., Bondeau, A., Gerten, D. (2010): Virtual water content of temperate cereals and maize: Present and potential future patterns. Journal of Hydrology 384 (3-4): 218-231.

Müller, C., Bondeau, A., Popp, A., Waha, K., Fader, M.  (2009): Climate Change Impacts on Agricultural Yields. Background note for the WDR 2010. Download

Meyer-Arnek, J., Valks, P., Fader, M., Erbertseder, T. (2006): Estimation of NO2 amounts emitted from the Portuguese wildfires in 2005: A synergistic use of observations by imaging and atmospheric instruments and chemistry-transport models. Proceedings of the Atmospheric Science Conference held 8-12 May, 2006 at ESRIN, Frascati Italy. Download

Präsentationen, Videos und Konferenzposter

Seit 2006 nehme ich an unterschiedliche Veranstaltungen teil, wie z.B. Sommerschulen, Wissenschaftsakademien, Konferenzen und Workshops. Ich habe mehr als 50 Präsentationen über verschiedene technische, wissenschaftliche und politische Themen gehalten. Hier ist eine kleine Auswahl davon:

Präsentationen und Videos

November 2016: „Past, Current and Future Connection between Food Insecurity and Natural Resources Constraints“. Ringvorlesung Universität Witzenhausen.

November 2016: „Modellierung beim Internationalen Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel. Das LPJmL Modell und seine Anwendungen“.

Januar 2016: Video abstract des Papiers “Past and present biophysical redundancy of countries as a buffer to changes in food supply”, siehe online (Englisch).

Juni 2015: „A short overview about the model Lund-Potsdam-Jena managed land (LPJmL). A process-based agriculture, vegetation and hydrology model“. Präsentation für Feldbiologen und Ökologen

Juni 2015: „Impacts du changement climatique dans la Méditerranée et le role des jeunes.“ MEDCOP21, Village de solutions, Marseille, Präsentation auf Einladung des Center for Mediterranean Integration.

Dezember 2014: „Impacts du changement climatique dans les villes du Sud et de l’Est de la Méditerranée“. Climate Meeting of Local and Regional Elected Officials of the Mediterranean, Marseille. Präsentation auf Einladung der Region PACA.

Mai 2014: „How much water and energy do we need for irrigation under Climate Change in the Mediterranean?“ European Geosciences Union General Assembly 2014, Vienna.

April 2014: „To be or not to be a modeller. A short and unserious introduction to models“. Café Scientific Institut Méditerranéen de Biodiversité et d’Ecologie marine et continentale (IMBE), Aix-en-Provence.

Mai 2012: „Flows of virtual land and water through global trade of agricultural products“. Einladung des Max Planck Instituts für Meteorology, Hamburg. Diese ist eine Vorstellung meiner Doktorarbeit, die drei Studien beinhaltet.

Dezember 2011: „Virtuelle Land- und Wasserflüsse durch den internationalen Handel von landnwirtschaftlichen Produkten“. Die Präsentation meiner Doktorarbeit

September 2007: „Geographie als Erdwissenschaft oder als Weltwissenschaft: Regionale und globale Klimaräume“. Sommerakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Guidel, Frankreich.

September 2006: „Einfluss der menschlichen Nutzung auf die Landschaftsdiversität“. Sommerakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Guidel, France

Konferenzposter

Fader, M., von Bloh, W., Shi, S., Bondeau, A., Cramer, W. (2015): Solar energy for irrigation: mitigation and adaptation option for the Mediterranean? International Conference Aix-Marseille and the Mediterranean: scientific challenges and collaborations, Marseille.

Fader, M., Bondeau, A., Cramer, W., Shi, S. (2014): How much water and energy do we need for irrigation under climate change in the Mediterranean region? World Water Week 2014, Stockholm.

Fader M., Gerten D., Krause M., Lotze-Campen H., Lucht W., Cramer W. (2012): Dependence of countries on food imports due to limitations in domestically available land and water resources. Climate under Pressure Conference, London.

Fader, M., Gerten, D., Heinke, J., Lotze-Campen, H., Lucht, W., Cramer, W. (2011): Virtual water flows and footprints of agricultural goods. EGU General Assembly 2011, Vienna.

Fader, M.  (2010): Virtual water flows and footprints of agricultural goods. GWSP Conference, Bonn.

Fader, M. (2010): Virtual water content of temperate cereals and maize. IMPRS-ESM Evaluation, Hamburg.

Fader, M. (2010): Virtual water content of temperate cereals and maize: Present and potential future patterns. TERRABITES Symposium, Hamburg.

Fader, M., Graßl, H., Bakan, S. (2006): Comparison of HOAPS-Data with ERA40, NCEP and IPCC 20C3M Data. Poster for evaluation of SFB 512, Hamburg.

Kurzlebenslauf

Berufserfahrung

06/2016- : Stellvertretende Direktorin des Internationalen Zentrums für Wasserressourcen und Globalen Wandel, Koblenz. Themen: Auswirkungen des Globalen Wandels auf Oberflächenhydrologie und Landwirtschaft.

06/2015-05/2016: CNRS Wissenschaftlerin beim Institut Méditerranéen de Biodiversité et d’Ecologie marine et continentale (IMBE), Aix-en-Provence, France. Agro-ecosystem und Hydrologiemodellierung.

07/2013-06/2015: OT-Med Post-doc beim Institut Méditerranéen de Biodiversité et d’Ecologie marine et continentale (IMBE), Aix-en-Provence, France. Agro-ecosystem und Hydrologiemodellierung.

2013-2014: Berater, World Bank Group. Analyse von Klimawandelauswirkungen auf landwirtschaftliche Erträge im Mittleren Osten und Nordafrika.

07/2011-02/2013. Wissenschaftlerin beim Potsdam Institute für Klimafolgenforschung, Potsdam, Deutschland. Agro-ecosystem und Hydrologiemodellierung.

2008-2009: Berater, World Bank Group. Globale Analyse von Klimawandelauswirkungen auf landwirtschaftliche Erträge.

10/2007-07/2011. Wissenschaftlerin beim Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, Potsdam, Deutschland. Agro-ecosystem und Hydrologiemodellierung.

6-8/2007. Wissenschaftliche Assistentin, Universität Göttingen, Centre for Tropics and Subtropics.

3-4/2006. Praktikum, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Oberpfaffenhofen, Germany). Fernerkundung von NOx.

5-6/2006. Praktikum, Max Planck Institute für Meteorologie (Hamburg). Validierung von fernerkundlichen, ozeanischen und klimatischen Variablen.

7/2003-01/2006. Studentische Hilfskraft, Universität Göttingen, Institut  für Geographie, Prüfungsamt der landwirtschaftlichen Fakultät, Institut für rurale Entwicklung, Institut für Agroökonomie.

Akademischer Lebenslauf

Oct 2007-Dec 2011: Doktorandin beim Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und beim International Max Planck Research School on Earth System Modelling. Topic: « Flows of virtual land and water through global trade of agricultural products »

Aug 2006-Jan 2007: Diplomarbeit: Niederschlagsvariabilität und Landschaftsdegradation in Río Negro (Argentinien).

Juli 2005: Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes für akademische Exzellenz und soziales Engagement.

2002-2007: Diplom Geographie, University of Göttingen.
Nebenfächer: Ökonomie von natürlichen Ressourcen, Politikwissenschaft, Bioklimatologie.

2001: Geographie, Universidad Nacional de Cuyo (Argentinien)

Auszeichnungen

12 Auszeichnungen und Stipendien für akademische Exzellenz in Forschung, Studium und in der Schule.

Weitere Funktionen

Leiterin der Core Gruppe „SDG Assessment“ beim Sustainable Water Future Programme.

Leiterin der Water, Food, Energy Gruppe bei der MedECC Initiative.

Erworbene Forschungsmittel

2015-2019 ANR/DFG Project PALEO-PERSEPOLIS
2013-2015 Labex OT-Med Post-doctoral Projekt

Editierung

Mitglied des Editorial Board von Regional Environmental Change (Springer Verlag).

Betreuung von Masterstudenten der Universität München

Klimawandelauswirkungen auf globale Erträge

Globaler grüner und blauer virtueller Wasserhandel

Reviews für international Zeitschriften

Global Change Biology; PlosOne; Environmental Research Letters; Hydrology and Earth System Sciences; Water Resources Research; Agricultural Systems; Regional Environmental Change; Environment, Development and Sustainability; Ecological Indicators; Environmental Science & Technology; Water.

zu den Ansprechpartnern
Dr. Stephan Dietrich

Dr. Stephan Dietrich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
beim Internationalen Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel (UNESCO)

Kontakt:
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
56002 Koblenz, Deutschland

Telefon: +49 (0) 261 1306 5059
Email:

Forschung

  • Räumlich-zeitliche Analyse der hydrologischen Variabilität mit Schwerpunkt auf interner Klimavariabilität und Klimawandel
  • Fluviatiler Sedimenttransport

Aufgabenbereich

  • Koordination des Global Terrestrial Network – Hydrology (GTN-H)
  • Ansprechpartner für FRIEND-Water (Flow Regimes from International Experimental and Network Data)
  • Entwicklung von hydrologischen Datenprodukten

Weitere Aufgaben

  • Seit 2015 Convener bei der EGU
    • Flood and weather extremes of the past
    • Measuring and numerical modelling of hydro-morphological processes in open-water environments

Kurzlebenslauf

Forschungserfahrung

  • Seit 09/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am International Centre for Water Resources and Global Change, Koblenz.
  • 12/2012 – 08/2017: Wissenschaftler bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz. Themen: Datenanalyse und numerische Modellierung hydro-morphologischer Prozesse und Sedimenttransport in Ästuaren und Flüssen.
  • 04/2011 – 12/2012: Postdoktorand am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven. Themen: Paläoklimadynamik, insbesondere Modellierung der hydrometeorologischen Entwicklung auf Kontinenten.
  • 01/2007 – 03/2011: Forscher an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz. Themen: Paläoklimarekonstruktionen unter Verwendung von hochauflösenden Proxydaten und Modell-Daten-Vergleichen

Lehrerfahrung

  • 2013 – 2015: „Klimadaten“, Vorlesung im Master-Studiengang für Geowissenschaftler
  • 2009 – 2011: „Geowissenschaftliche Arbeitsmethoden“, Vorlesung im Bachelor-Studiengang für Geowissenschaftler
  • 2007 – 2011: verschiedene Tutorien und Unterricht im Bereich Sedimentologie und Paläolimnologie

Akademische Ausbildung

  • 2007 – 2011: Doktorand an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz. Thema „Palaeo wind system reconstruction of the last glacial over Europe, using high-resolution proxy data and model-data-comparison“
  • 1999 – 2006: Diplom-Studium in Geowissenschaften (Dipl.-Geol.) an den Universitäten Bonn und Mainz. Thema der Diplomarbeit: „Spektroskopische Untersuchungen und Partikelanalyse an eemzeitlichen Ozeansedimenten, Anwendung auf den Bohrkern SO-147/106KL (peruanischer Schelf)“

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Wassenburg, Jasper A; Dietrich, Stephan; Fietzke, Jan; Fohlmeister, Jens; Jochum, Klaus Peter; Scholz, Denis; Richter, Detlev K; Sabaoui, Abdellah; Spötl, Christoph; Lohmann, Gerrit; „Reorganization of the North Atlantic Oscillation during early Holocene deglaciation“, Nature Geoscience, 9, 8, 602-605, 2016
  • Sirocko, F; Knapp, H; Dreher, F; Förster, MW; Albert, J; Brunck, H; Veres, D; Dietrich, S; Zech, M; Hambach, U, „The ELSA-Vegetation-Stack: Reconstruction of Landscape Evolution Zones (LEZ) from laminated Eifel maar sediments of the last 60,000 years“, Global and Planetary Change, 142, 108-135, 2016, Elsevier
  • Gronenborn, Detlef; Strien, Hans-Christoph; Dietrich, Stephan; Sirocko, Frank; ,‘Adaptive cycles’ and climate fluctuations: a case study from Linear Pottery Culture in western Central Europe, Journal of Archaeological Science, 51 ,73-83, 2014, Academic Press
  • Dietrich, Stephan; Werner, Martin; Spangehl, Thomas; Lohmann, Gerrit; „Influence of orbital forcing and solar activity on water isotopes in precipitation during the mid-and late Holocene“, Climate of the Past, 9, 13-26, 2013, Copernicus Publications
  • Sirocko, Frank; Dietrich, Stephan; Veres, Daniel; Grootes, Pieter M; Schaber-Mohr, Katja; Seelos, Klemens; Nadeau, Marie-Josée; Kromer, Bernd; Rothacker, Leo; Roehner, Marieke, „Multi-proxy dating of Holocene maar lakes and Pleistocene dry maar sediments in the Eifel, Germany“, Quaternary Science Reviews, 62, 56-76, 2013, Pergamon
  • Dietrich, Stephan; Sirocko, Frank, „The potential of dust detection by means of µXRF scanning in Eifel maar lake sediments“, E&G–Quaternary Science Journal, 60, 1, 2011, Geozon Science Media
  • Dietrich, Stephan, „Palaeo wind system reconstruction of the last glacial period over Europe, using high resolution proxy data and model-data-comparison“, Dissertation, 2011, Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • Lenaz, Davide; Marciano, Roberta; Veres, Daniel; Dietrich, Stephan; Sirocko, Frank, „Mineralogy of the Dehner and Jungferweiher maar tephras (Eifel, Germany)“, Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie-Abhandlungen, 257, 1, 55-67, 2010,E. Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung
  • Dietrich, Stephan; Seelos, K, „The reconstruction of easterly wind directions for the Eifel region (Central Europe) during the period 40.3–12.9 ka BP“, Climate of the Past, 6, 2, 145-154, 2010, Copernicus GmbH
  • Pfahl, Stephan; Sirocko, Frank; Seelos, Klemens; Dietrich, Stephan; Walter, Andreas; Wernli, Heini, „A new windstorm proxy from lake sediments: a comparison of geological and meteorological data from western Germany for the period 1965–2001“, Journal of Geophysical Research: Atmospheres, 114, D18, 2009
  • Seelos, Klemens; Sirocko, Frank; Dietrich, Stephan, „A continuous high-resolution dust record for the reconstruction of wind systems in central Europe (Eifel, Western Germany) over the past 133 ka“, Geophysical Research Letters, 36, 20, 2009
zu den Ansprechpartnern

Dr. Claudia Färber

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Internationalen Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel (UNESCO)

Kontakt:
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
56002 Koblenz, Deutschland

Telefon: +49 (0) 261 1306 5051
Email:

Forschungsschwerpunkte und Aufgabenbereich

  • Analyse von globalen Wasserqualitätsdaten des GEMS/Water Data Centre
  • Entwicklung von Datenprodukten zur Gewässergüte
  • Unterstützung und Beratung von Datennutzern sowie nationalen und internationalen Organisationen bei der Nutzung der vom GEMS/Water Data Centre bereitgestellten Wasserqualitätsdaten, der Erstellung von Gewässergüteberichten und der Umsetzung von Richtlinien der Vereinten Nationen für Monitoringprogramme

Kurzlebenslauf

Berufserfahrung

Seit 01/2017: wissenschaftliche Mitarbeiterin beim GEMS/Water Data Centre am Internationalen Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel, Koblenz

2013 – 2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Meeresgeologie, Abteilung Meeresforschung, Senckenberg am Meer, Wilhelmshaven

Akademischer Lebenslauf

2013 – 2016: Promotion (Dr. rer. nat.), Universität Bremen, Dissertation: “Integrating short- and long-term bioerosion processes in the Eastern Mediterranean Sea“

2010 – 2013: Master-Studium Geowissenschaften (M.Sc.), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Masterarbeit: „Facies development of an intra-platform patch reef in the Silurian Slite Group on Gotland (Sweden)“

2007 – 2010: Bachelor-Studium Geowissenschaften (B.Sc.), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Bachelorarbeit: „Genese von Onkoiden an der Trüllbach-Quelle/N-Frankenalb, Walkersbrunn“

Veröffentlichungen

Färber, C., Titschack, J., Schönberg, C. H. L., Ehrig, K., Boos, K., Baum, D., Illerhaus, B., Asgaard, U., Bromley, R. G., Freiwald, A., and Wisshak, M., 2016. Long-term macrobioerosion in the Mediterranean Sea assessed by micro-computed tomography, Biogeosciences, 13, 3461-3474, doi:10.5194/bg-13-3461-2016.

www.biogeosciences.net/.../

 

Färber, C., Wisshak, M., Pyko, I., Bellou, N. & Freiwald, A., 2015. Effects of Water Depth, Seasonal Exposure, and Substrate Orientation on Microbial Bioerosion in the Ionian Sea (Eastern Mediterranean). PLOS ONE, 10, e0126495.

journals.plos.org/plosone/

 

Färber, C. & Munnecke, A., 2014. Gypsum evaporites in a patch reef of the upper Slite Group in the Silurian (Wenlock) of Gotland, Sweden. GFF, 136, 75-79.

dx.doi.org

Tagungsbeiträge

Färber, C., Titschack, J., Schönberg, C.H.L., Ehrig, K., Boos, K., Baum, D., Illerhaus, B., Asgaard, U., Bromley, R.G., Freiwald, A. & Wisshak, M., 2015. Assessing long-term macrobioerosion in the Eastern Mediterranean Sea via micro-computed tomography. IAS 31st Meeting of Sedimentology, 22.-25.06.2015, Krakau, Polen [Vortrag].

 

Färber, C., Titschack, J., Wisshak, M., Freiwald, A., Bromley, R.G., Asgaard, U., Baum, D., Ehrig, K. & Illerhaus, B., 2014. Integrating short- and long-term bioerosion processes in the Eastern Mediterranean Sea. GeoFrankfurt 2014 – Earth System Dynamics, 21.-24.09.2014, Frankfurt a.M. [Vortrag].

 

Färber, C., Wisshak, M., Bellou, N., Pyko, I. & Freiwald, A., 2013. Seasonal bioerosion patterns along a bathymetrical transect in the Ionian Sea, Eastern Mediterranean. Joint Meeting der Paläontologischen Gesellschaft und der Palaeontological Society of China, 23.-27.09.2013, Göttingen [Vortrag].

 

Färber, C. & Munnecke, A., 2013. Indication of gypsum evaporites in a patch reef of the upper Slite Group (Lower Homerian, Wenlock) in the Silurian of Gotland, Sweden. IGCP 591 Annual Meeting, 9.-19.06.2013, Lund, Schweden [Poster].

 

Färber, C., Koch, R. & Munnecke, A., 2012. Origin of in situ freshwater oncoids from a karstic spring in the Northern Franconian Alb (Bavaria, Southern Germany). Jubiläumstagung der Paläontologischen Gesellschaft, 24.-29.09.2012, Berlin [Poster].

zu den Ansprechpartnern

Dagmar Kronsbein

Übersetzerin

Kontakt:
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
56002 Koblenz, Deutschland

Telefon: +49 (0) 261 1306 5437
Email:

Tätigkeitsbereich:

Übersetzungen, Lektorat und Redaktion von deutsch- und fremdsprachigen Texten.

zu den Ansprechpartnern
Dmytro Lisniak

Dmytro Lisniak

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
beim Internationalen Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel (UNESCO)

Kontakt:
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Postfach 200253
56002 Koblenz, Deutschland

Telefon: +49 (0) 261 1306 5980
Email:

Forschungsschwerpunkte und Aufgabenbereich

  • Analyse von globalen Wasserqualitätsdaten des GEMS/Water Data Centers
  • Entwicklung von Datenprodukten zur Gewässergüte
  • Unterstützung und Beratung von Datennutzern sowie nationalen und internationalen Organisationen bei der Nutzung der vom GEMS/Water Data Centre bereitgestellten Wasserqualitätsdaten, der Erstellung von Gewässergüteberichten und der Umsetzung von Richtlinien der Vereinten Nationen für Monitoringprogramme

Klein, B.; Meißner, D.; Hemri, S.; Lisniak, D. (2015): Ermittlung der prädiktiven Unsicherheit von hydrologischen Ensemblevorhersagen, Bundesanstalt für Gewässerkunde, DOI: 10.5675/BfG-1853 Download

Meißner, D.; Klein, B.; Lisniak, D.; Lingemann, I.; Pinzinger, R. (2015): Quantifizierung und Reduktion von Unsicherheiten der Kurz-, Mittel- und Langfristvorhersagen der BfG – Synthese der entwickelten Methoden und erzielten Ergebnisse im Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Seamless Prediction I“, Bundesanstalt für Gewässerkunde, DOI: 10.5675/BfG-1874 Download

Hemri, S; Lisniak D. und Klein, B. (2014): Ermittlung probabilistischer Abflussvorhersagen unter Berücksichtigung zensierter Daten; HyWa 58. 2014, H.2, DOI: 10.5675/HyWa_2014,2_4 Download

Lisniak, D. (2014): Nachführung von Anfangszuständen des hydrologischen Modells HBV durch einen Ensemble Kalman Filter zur Verbesserung von Abflussvorhersagen, Bundesanstalt für Gewässerkunde, DOI: 10.5675/BfG-1852 Download

Meißner, D.; Klein, B.; Lisniak, D. und Pinzinger, R; (2014): Probabilistische Abfluss- und Wasserstandsvorhersagen – Kommunikationsstrategien und Nutzungspotenziale am Beispiel der Binnenschifffahrt, HyWa 58. 2014, H.2, DOI: 10.5675/HyWa_2014,2_7 Download

Kurzlebenslauf

Dmytro Lisniak ist Diplomhydrologe und Datenanalyst am GEMS/Water Data Centre. Er hat sein Studium 2011 an der Technischen Universität Dresden mit Vertiefung in Klimatologie abgeschlossen und ist seit 2012 an der Bundesanstalt für Gewässerkunde beschäftigt. Zunächst im Feld der quantitativen Hydrologie tätig, hat er an der Verbesserung von operationellen Wasserstandsvorhersagen durch Nachführung von Speicherständen des Hydrologischen Modells HBV über Assimilation von Beobachtungswerten des Abflusses, sowie der Schneedecke und Bodenfeuchte gearbeitet. Seit Januar 2015 ist er Mitarbeiter am ICWRGC im Rahmen des GEMS/Water Programms. Seither entwickelt er Datenprodukte, welche die Visualisierung und Interpretation von Wasserqualitätsdaten ermöglichen.

zu den Ansprechpartnern